top of page

Frühjahrsprüfung 2023

Unsere diesjährige Frühjahrsprüfung, welche ursprünglich für den Sonntag, 26.03.2023 geplant war, wurde auf Wunsch des Leistungsrichters Thomas Gräter aus privaten Gründen auf den 01.05.2023 verschoben. Einigen Teilnehmern kamen die gut 4 Wochen mehr Zeit zum Trainieren ganz gelegen und auch das Wetter wäre am 26.03.2023 nicht wirklich berauschend gewesen.

So hatten wir am Tag der Prüfung insgesamt 10 Prüfungsteilnehmer die sich bei passendem Wetter in den verschiedenen Sparten beurteilen ließen. 6 Prüflinge hatten sich die BH zum Tagesziel gesetzt. Neben den Ortsgruppenmitgliedern Benedikt Schwarz mit Zago, Jasmin Heimbach mit Raya und Monika Mayer mit Edward erreichten auch unsere Gäste, Silke Held mit Lui, Manuela Schnitzer mit Lithium und Bettina Schuler mit Nayla


das Prüfungsziel und konnten die FCI Begleithundeprüfung bestehen. Im Bereich Fährtenarbeit konnte Hermann Schmid mit seinem Xanto bei der FCI Fpr2 mit 92 Punkten überzeugen. Ebenso zeigte Gibbs von Beate Glöde eine schöne Fährtenarbeit und erhielt bei der Fährte für die FCI IGP2 90 Punkte. Auch der zweite Hund, Antonia, von Beate Glöde, der in der Prüfung FCI IFH1 vorgeführt wurde, konnte mit sehr guten 95 Punkten die Prüfung erfolgreich absolvieren. Rüde Sbodo von Ulrich Mayer zeigte auf einem sehr anspruchsvollen Acker sein Können in der Prüfungsstunde FCI IFH2 und erreichte am heutigen Tag 83 Punkte.

Für den Rüden Gibbs war die Prüfung nach der Fährte noch nicht beendet. In der Sparte Unterordnung erreichte er 80 Punkte, im Schutzdienst erreichte der vielversprechende Rüde, der jedoch noch besser trennen sollte, ebenfalls 80 Punkte. Somit wurde die Prüfungsstufe FCI IGP2 auch von diesem Team mit Gesamt 250 (GUT), TSB ausgeprägt, abgelegt.


Wir gratulieren allen Teilnehmern sehr herzlich und wünschen allen weiterhin viel Erfolg und Spaß beim zukünftigen Hundesport. Ein herzliches Dankeschön geht an Frank Held als Prüfungsleiter und Leiter des Erziehungskurses. Ein weiteres herzliches Dankeschön geht an unseren Fährtenleger Michael Aigner, der zudem mit seinem Rüden Valk als weißer Hund bei der FCI IGP 2 zur Verfügung stand und ebenfalls beim Schutzdienst der eben genannten Prüfung als Schutzdiensthelfer fungiert hat. Leistungsrichter Thomas Gräter haben wir auch in unserer Ortsgruppe als sehr angenehmen, sympathischen, sachlichen und fairen Richter kennen und schätzen gelernt. Nicht vergessen möchten wir auch unseren Ausbildungswart Ulrich Mayer, sowie allen Helfern, die zum Gelingen der Prüfung beigetragen haben.

50 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page